Русский

 

 

NACHRICHTEN KALENDER

2017
МоDiMiDnFrSaSo
1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31

 

 

 


4. Forum

 

4. Forum der russlanddeutschen Begegnungszentren

“Zusammenarbeit der Begegnungszentren mit den staatlichen Organen: Partnerschaft und Verantwortung“

21.-24.Juni 2005, Anapa

 

Alexander Sirtschenko, Leiter der Abteilung für Nationalbeziehungen des Ministeriums für Regionalentwicklung der RF: Meiner Ansicht nach war das Forum erfolgreich. Es wurde ein Konzept der ethnokulturellen Entwicklung der Russlanddeutschen verabschiedet, was von großer Bedeutung ist, weil das Dokument als Basis dafür dienen kann, die Richtung der Weiterentwicklung zu bestimmen und das Föderale zweckgebundene Programm zu prolongieren. Es wurde natürlich nicht die Grundlage für das ganze Föderale Programm ausgearbeitet, aber für den Teil dessen, wo es um die Erhaltung der Sprache und Kultur geht.“

Heinrich Martens, Vorsitzender des Internationalen Verbandes der deutschen Kultur: Wir meinen, dass das Föderale zweckgebundene Programm heute (selbstverständlich neben der deutschen Förderung) das einzige Instrument ist, das den Prozess der ethnokulturellen Entwicklung der Russlanddeutschen auf bedeutender Ebene unterstützt. Es gibt keinen Ersatz, falls es verloren geht. Dann wird sich jeder retten, wie er kann. Zurzeit muss man alle Ressourcen auf die Bildung der Infrastruktur für die Russlanddeutschen konzentrieren, die unter anderem an Geschäftskontakten, und nicht nur mit Deutschland, interessiert sind.

 

Vom 21. bis zum 24. Juni hat das Forum “Zusammenarbeit der Begegnungszentren mit den staatlichen Organen: Partnerschaft und Verantwortung“ in Anapa stattgefunden. Die Veranstaltung wurde vom Internationalen Verband der deutschen Kultur (IVDK), der Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit mit der Unterstützung des Ministeriums für Regionalentwicklung der RF sowie der Verwaltung der Region Krasnodar und der Stadt Anapa durchgeführt.

Siehe auch:

 

 

RusDeutsch-Redaktion: inform@rusdeutsch.ru
ul. Malaja Pirogowskaja 5 (Büro 51)
RF-119435
Moskau
Telefon: +7 (495) 531 68 88
Fax: + 7 (495) 531 68 88 - 8


Die Weiterverwendung der Inhalte (in elektronischer, schriftlicher oder sonstiger Form) ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Urhebers – der Redaktion des Portals RusDeutsch – untersagt.