Русский

 

 

NACHRICHTEN KALENDER

2017
МоDiMiDnFrSaSo
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

 

 

 


9. Sitzung

 

9. Sitzung der Deutsch-Russischen Regierungskommission

für die Angelegenheiten der Russlanddeutschen

16.-17. Dezember 1997, Samara

 

Die 9. Sitzung der Deutsch-Russischen Regierungskommission für die Angelegenheiten der Russlanddeutschen wurde von deutscher Seite vom Beauftragten der Bundesregierung für Aussiedlerfragen, Herrn Dr. H. Waffeschmidt, und von der russischer Seite vom Minister der Russischen Föderation für Nationalitätenangelegenheiten und föderale Beziehungen, Wjatscheslaw Michailow, geleitet.

 

Das Jahr 1997 war ein Jahr, in dem wichtige Fortschritte bei der Lösung der grundlegenden Probleme der Russlanddeutschen erzielt wurden. In Übereinstimmung mit dem Erlass des Präsindenten der Russischen Föderation B. Jelzin, wurde das Föderale Präsidenten Sonderprogramm zur Entwicklung der sozialökonomischen und kulturellen Basis des Wiedergeburt der Russlanddeutschen für die Jahre 1997 – 2006 verabschiedet, dessen Realisierung die notwendigen Grundlagen für die nationale Entwicklung der Russlanddeutschen schaffen wird. Außerdem wurde die Föderale national-kulturelle Autonomie der Russlanddeutschen gegründet.

 

Die Kommission stellte fest, dass das deutsche Projekt der Breitenarbeit auch im kommenden Jahr eine hohe Bedeutung für die Förderung der Russlanddeutschen behalten wird.

 

Die Seiten informierten einander darüber, dass 1998 für Projekte zugunsten der Russlanddeutschen folgende Mittel zur Verfügung gestellt werden:

 

-         aus dem Haushalt des Bundesinnenministeriums rd. 75 Mio DM

-         aus dem föderalen Haushalt der RF 99,9 Mio Rubel

Siehe auch:

 

 

RusDeutsch-Redaktion: inform@rusdeutsch.ru
ul. Malaja Pirogowskaja 5 (Büro 51)
RF-119435
Moskau
Telefon: +7 (495) 531 68 88
Fax: + 7 (495) 531 68 88 - 8


Die Weiterverwendung der Inhalte (in elektronischer, schriftlicher oder sonstiger Form) ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Urhebers – der Redaktion des Portals RusDeutsch – untersagt.