Русский

 

 

NACHRICHTEN KALENDER

2017
МоDiMiDnFrSaSo
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30

 

 

 


AF 3 „Spracharbeit“

 

Pilotprojekt 2009: Arbeitsfeld 2 „Spracharbeit“

2009 wurde das im Jahr davor, 2008 entwickelte Herangehen an die Verteilung der Sprachkurse und Zirkel fortgesetzt.

  1. Bei der Verteilung der Zahl der Kurse und Zirkel wird die Zahl der RD berücksichtigt, die auf dem von jeweiligen Kursen bzw. Zirkeln betreuten Territorium leben.
  2. Die Gesamtzahl der Kurse und Zirkel wurde gesenkt und mit 190 festgelegt.
  3. Das Verhältnis zwischen den Kursen und Zirkeln beträgt 60% : 40%.

Dies ist durchaus objektiv und entspricht dem realen Bedarf der deutschstämmigen Bevölkerung. Die Kurse können von den Teilnehmern nur zweimal in Anspruch genommen werden, während die Zirkel auf ständiger Basis besucht werden können. In der Situation, in der die Zusammensetzung der Mitglieder der BZ eigentlich recht konstant bleibt und im Laufe des Arbeit der BZ fast alle RD mit dieser Arbeit erfasst worden sind und viele bereits mehr als einmal die Kurse besuchten, stellt die Steigerung in der Zahl der Zirkel eine logische Lösung dar, welche die immer noch bestehende Nachfrage seitens der RD decken hilft.

In 2009 vollzogen sich bei den Zuschussnehmern einige Änderungen, nämlich: Dem Antrag der lokalen deutschen national-kulturellen Autonomie Moskau (Vorsitzender P.A. Schreiber) über die Durchführung von zwei Kursen und vier Sprachzirkeln wurde stattgegeben. Es wurde ein entsprechender Vertrag abgeschlossen.

 

2007

(2. Halbjahr)

2008

(1. Halbjahr)

2008

(2. Halbjahr)

2009

(1. Halbjahr)

2009

(2. Halbjahr )

Kurse

144

142

74

70

62

Senioren

9

10

4

4

7

Zirkel

107

122

110

106

112

Spracharbeit im DRHM

 

 

 

 

7 Kurse

7 Zirkel

Gesamt

260

274

188

180

181+14 =195

 

Gesamtwert:

 

3 763 819,00

 

 

3 556 778,50

 

2 609 177,50

 

 

2905229,35

 

2859861,00 +378400,00 = 3238261,00

Laut der Zusatzvereinbarung vom 07.07.2009 zum Vertrag Nr. 09.1-00-043.2 wurde vom IVDK in der 2. Jahreshälfte 2009 die Spracharbeit im DRHM übernommen. Die Zusatzfinanzierung bezifferte sich auf RUR 378 400,00.

Im Ergebnis des internen Monitorings der Spracharbeit der regionalen öffentlichen Organisation „Kultur- und Aufklärungszentrum der Deutschen“ Nischnij Tagil wurde in statistischen Diagrammen eine Korrektur vorgenommen (17 Kurse und Zirkeln waren in der Statistik nicht erfasst).

2009 wurde in Kostroma ein zentraler Workshop für 13 regionale Multiplikatoren der deut-schen Sprache durchgeführt.

Zur Verbesserung der Qualität des Unterrichts wurden 9 Kleinseminare (im Gesamtwert von RUR 193 491,00) für die Deutschlehrer der Sprachkurse und Zirkeln zum Programm „Hallo Nachbarn, neu“ durchgeführt.

Entsprechend den Protokollen interaktiver Abstimmung der Mitglieder des ÜKR der Uralregion Nr. 20091224 und des ÜKR Zentralrusslands Nr. 20091223, wurde beschlossen, die 2009 im Arbeitsfeld „Spracharbeit“ nicht genutzten Restmittel für die Erweiterung der materiellen Basis der BZ zu verwenden, die für qualitätsgerechte Durchführung der Sprachkurse und -zirkel benötigt wird.

Der Gesamtwert der für die Erweiterung der materiellen Basis der BZ genutzten Finanzierung machte RUR 750 358,12 aus (einschl. Mittel aus dem Arbeitsfeld „Avantgarde“).

Aus Berichten der Lehrer der Kurse und Zirkel geht hervor, dass die Lehrer und Teilnehmer der Kurse und Zirkel mit den Verhältnissen der Kurse generell zufrieden sind. Jedoch wäre anzumerken, dass praktisch alle Lehrer auf ungenügende Zahl praktischer und grammatikali-scher Übungen im vorgeschlagenen Kurs „Hallo Nachbarn, neu“ hinweisen. Nahezu alle Lehrer nutzen für den Unterricht die Periodika von IVDK-Medien als Lehrstoff für die ergänzende Lektüre.

Siehe auch:

 

 

RusDeutsch-Redaktion: inform@rusdeutsch.ru
ul. Malaja Pirogowskaja 5 (Büro 51)
RF-119435
Moskau
Telefon: +7 (495) 531 68 88
Fax: + 7 (495) 531 68 88 - 8


Die Weiterverwendung der Inhalte (in elektronischer, schriftlicher oder sonstiger Form) ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Urhebers – der Redaktion des Portals RusDeutsch – untersagt.